Alcatel und HP bieten Produktpaket für Mittelständler

Als erstes werde France Telecom den Produktmix mit dem Namen "Ready Office" ihren Geschäftskunden anbieten

Der französische Telekomausrüster Alcatel und der US-Computer- und Druckerhersteller Hewlett-Packard (HP) wollen gemeinsam ein Produktpaket für mittelständische Firmen schnüren. Als erstes werde France Telecom den Produktmix mit dem Namen „Ready Office“ ihren Geschäftskunden anbieten, wie Alcatel und HP am Montag ankündigten.

Die Unternehmen sollen damit aufeinander abgestimmte Telefonie-, Daten- und Multimedia-Anwendungen sowie passende Kommunikationsdienstleistungen erhalten. Finanzielle Einzelheiten der Partnerschaft wurden nicht mitgeteilt. HP erwirtschaftet nach eigenen Angaben jährlich 21 Milliarden Dollar Umsatz im Geschäft mit mittelständischen Betrieben.

HP hat erst vor einem Monat seine Smart Office-Initiative vorgestellt, die sich an Unternehmen mit weniger als 1000 Mitarbeiter richten soll. Im Rahmen der neuen Initiative wollte HP seine eigenen Servicedienstleistungen mit denen der Händler vor Ort verbinden. So bietet das Unternehmen beispielsweise gegen Zahlung eines monatlichen Betrages an, den Support für IT-Systeme von HP und anderen Herstellern zu übernehmen. Ein anderes Servicemodell, das HP zurzeit in Zusammenarbeit mit Alcatel in Frankreich testet, schließt neben den IT-Systemen auch Telefone mit ein.

Themenseiten: Business, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Alcatel und HP bieten Produktpaket für Mittelständler

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *