Motorola übertrifft Erwartungen

Umsatz und Gewinn legen deutlich zu

Der weltweit zweitgrößte Handyhersteller Motorola hat im dritten Quartal bei Umsatz und Gewinn die Expertenerwartungen übertroffen. Der US-Konzern wies am Montag vor Börsenbeginn einen Reingewinn von 116 (Vorjahreszeitraum 111) Millionen Dollar oder fünf Cent je Aktie aus, vor Sonderposten ergab sich ein Gewinn von sechs Cent je Aktie. Der Umsatz legte um fünf Prozent auf 6,8 Milliarden Dollar zu. Motorola-Aktien reagierten vorbörslich mit Kursgewinnen.

Die durchschnittliche Analystenprognose belief sich beim Gewinn vor außerordentlichen Posten auf drei Cent je Aktie nach sechs Cent im Vorjahreszeitraum. Beim Umsatz hatten von Reuters befragte Branchenexperten einen Anstieg auf 6,44 Milliarden Dollar von 6,37 Milliarden Dollar in der Vorjahresperiode vorausgesagt.

Der weltweit zweitgrößte Handyhersteller Motorola hat erst vor wenigen Tagen angekündigt, sein Halbleitergeschäft in eine eigene Gesellschaft ausgliedern zu wollen. Damit will sich die Firma stärker auf Mobiltelefone und Netzwerke konzentrieren.

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Motorola übertrifft Erwartungen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *