Studie: Verkäufe von Hardware zur Chipherstellung im zweiten Quartal gesunken

Prognose für das Gesamtjahr ebenfalls gesenkt

Nach einer Gartner-Studie sind die Verkäufe von Equipment zur Chipherstellung im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 9 Prozent auf 4,1 Milliarden Dollar gesunken. Verglichen mit dem ersten Quartal sei sogar ein Rückgang von 20 Prozent zu verzeichnen.

„Das zweite Quartal war viel schlechter als wir uns vorstellen konnten. Wir hatten einen Einbruch um 6 Prozent erwartet, nicht von 20 Prozent“, so Gartner-Analyst Klaus-Dieter Rinnen. Die schwachen Ergebnisse seien hauptsächlich auf den Krieg im Irak zurückzuführen.

Als Folge der schlechten Ergebnisse im zweiten Quartal hat das Marktforschungsunternehmen auch seine Vorhersage für das Gesamtjahr gesenkt. Gartner prognostiziert nun statt eines elfprozentigen Wachstums auf 20,6 Milliarden Dollar nur noch 6 Prozent Wachstum auf 19,2 Milliarden Dollar.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Studie: Verkäufe von Hardware zur Chipherstellung im zweiten Quartal gesunken

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *