NA präsentiert VFM 4.0

Implementieren und Verwalten von NetApp Storage soll vereinfacht werden

Network Appliance hat mit Virtual File Manager 4.0 eine neue Version seiner automatisierten Storage Management Software vorgestellt. Sie soll das Implementieren und Verwalten von NetApp Storage im Netzwerk vereinfachen.

Dateien können laut dem Hersteller differenziert nach Kosten und Relevanz dem entsprechenden Speichersystem zugeordnet werden. Das ebenfalls neu integrierte Feature der differenziellen Replizierung von Dateien soll das Backup über WAN beschleunigen. Zudem erlaube VFM 4.0 die virtuelle Bündelung von Dateien in einem heterogenen Storage-Pool – unabhängig von der jeweiligen Storage-Struktur „hinter den Kulissen“.

Neu integriert in VFM 4.0 wurde die Methode der differenziellen Replizierung auf Byte-Ebene. Statt komplette Dateien zu replizieren und die WAN-Bandbreite zu belasten, repliziert die Software nur die Änderungen an den Dateien. „Nach internen Tests von NetApp sinkt der Datenverkehr dadurch um bis zu 90 Prozent und fördert die Datenverfügbarkeit“, so der Hersteller.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu NA präsentiert VFM 4.0

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *