Open Office 1.1 auf deutsch verfügbar

Wenige Tage nach der englischen steht nun auch eine lokale Variante zum kostenlosen Download bereit

Wenige Tage nach der englischen steht jetzt auch die deutsche Version von von Open Office 1.1 zum kostenlosen Download bereit.

User sollten sich allerdings Zeit für den Download nehmen: Die Version für Windows ist 63,5 MByte groß, die für Linux 74,4 MByte, eine Solaris-Variante umfasst stolze 85,9 MByte. Das Programm enthält Komponenten wie Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationssoftware, HTML-Editor, Formeleditor und ein Zeichentool. Eine Datenbankanbindung ist ebenfalls integriert.

Übersetzungen der Version 1.1 in mehrere Sprachen sollen bald erscheinen. Während in der Version 1.0 Funktionen wie das offene XML-Dateiformat eingeführt wurden, haben die Entwickler in der Version 1.1 unter anderem PDF- und Flash-Export, Makrorekorder, verbesserte Filter für Microsoft Office-Dokumente und eine verbessere Unterstützung für komplexes Textlayout integriert.

Die deutsche RC-Version von Open Office 1.1 war Ende Juli erschienen.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Open Office 1.1 auf deutsch verfügbar

Kommentar hinzufügen
  • Am 4. März 2004 um 23:55 von Leeoos

    Open Office
    Moin,

    ich hab OO seit ein paar wochen und bin hööööööööööööööööchst zufrieden damit!
    die dateikonvertierungen aus allen UND in alle formate laufen problemlos!!!
    auch komplexe excel-tabs funzen weiter wie gewohnt, lediglich bei der anzeige von diagrammen gibts manchmal probs, die formatierung von eingebundenen texten ist dann zu groß und sie hängen über die fensterbegrenzung)
    die bedienung ist narrensicher, zumindest jeder, der ms-o gewöhnt ist, kann sofort loslegen. manche dinge sind zwar nicht unbedingt da, wo bill sie angeordnet hat, aber man findet sie rasend schnell, denn sie sind logischer untergebracht als bei ms-o

    das einzige, das stört, ist die lange ladezeit, etwa vergleichbar mit dem gerödele, dass der acrobat-reader 6 ohne speedup veranstaltet ……

    aber nichts desto trotz mein tipp
    HOLT EUCH DAS TEIL ! ! !
    besonders, wenn man bedenkt, dass schon jetzt alles funktioniert und die updates noch sinniger werden (von user für user!) ists schon unglaublich, dass es das ganze für noth gibt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *