SCM Microsystems und Samsung kooperieren in Südkorea

Digital-TV-Plattform geplant

Das deutsch-amerikanische Technologieunternehmen SCM Microsystems bringt zusammen mit dem koreanischen Elektronikkonzern Samsung eine gemeinsame Digital-TV-Plattform auf den Markt. Sie ermögliche es Kabelnetzbetreibern in Südkorea über ein einziges Gerät neben Digital-TV und Videodienstleistungen auch Telefon- und Internet-Dienste anzubieten, teilte die im TecDax gelistete SCM am Dienstag in Ismaning bei München mit. In den kommenden fünf Jahren werde damit gerechnet, insgesamt sechs bis neun Millionen Abonnenten in dem Land mit digitalem Fernsehen zu versorgen.

Ein SCM-Sprecher wollte sich zu den erwarteten Stückzahlen oder dem angepeilten Umsatzvolumen in Südkorea nicht äußern. Das Unternehmen strebe aber „einen signifikanten Marktanteil“ an, sagte er. Durch die Zusammenarbeit mit Samsung verfüge SCM darüber hinaus über einen strategischen Vorteil. Der Markteintritt für Konkurrenten werde „sehr, sehr schwierig“.

Die SCM-Aktie notierte am Morgen mit 6,70 Euro um 2,3 Prozent im Plus, während der TecDax um lediglich 0,2 Prozent zulegen konnte.

Themenseiten: Business, Hardware, Samsung

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu SCM Microsystems und Samsung kooperieren in Südkorea

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *