Philips: Neuer Single-Chip-Prozessor

Niederländer setzen auf kostengünstigste HD-Rundfunkgeräte

Philips hat einen hoch integrierten, zweckbestimmten HD-Rundfunk-Prozessor angekündigt. Mit HD-Rundfunktechnologie ist es möglich, für digitale Rundfunksignale dieselben Radiowellen wie für analoge AM/FM-Rundfunksignale zu nutzen. Für den Zuhörer an einem mit SAF3550 ausgestatteten Radio bedeutet das ein verbessertes Musikerlebnis.

Bereits jetzt haben laut den Niederländern 15 führende Rundfunkgerätehersteller und über 250 Rundfunkstationen in den Vereinigten Staaten die HD- Rundfunktechnologie von Ibiquity Digital lizenziert. Laut der Yankee Group sollen in den nächsten fünf Jahren etwa 20 Millionen HD-Rundfunkgeräte ausgeliefert werden.

Mit der neuen Technologie sollen Zuhörer auch drahtlose Daten-Services wie Songtitel, Künstler und Albumname empfangen können. Außerdem sei Philips‘ SAF3550 dafür ausgelegt, zukünftige Funktionen zu unterstützen. Zu diesen Funktionen zählen ein zweiter Audio-Programmkanal, die Funktion, auch mehrere Minuten später die Wiedergabe einer Nachricht oder eines verpassten Song zu wiederholen, und verbesserte Daten-Services.

Themenseiten: Hardware, Philips

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Philips: Neuer Single-Chip-Prozessor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *