Weltweiter Chipumsatz stieg im August um vier Prozent

"Der Anstieg der Endkunden-Nachfrage sorgt für stärkere Umsätze"

Die weltweiten Chipumsätze haben sich im August nach Angaben des US-Halbleiterverbandes SIA zum sechsten Mal in Folge gegenüber dem Vormonat erhöht. „Die Augustumsätze bestätigen die umfassende Stärke des Halbleitermarktes“, erklärte die Semiconductor Industry Association (SIA) am Montag im kalifornischen San Jose.

Wachstumstreiber sei dabei die Nachfrage nach Computern, DVD-Playern, Digital-Kameras und Mobiltelefonen gewesen. „Der Anstieg der Endkunden-Nachfrage sorgt für stärkere Umsätze, die über das saisonübliche Muster hinausgehen.“

Im Vergleich zum Juli kletterte der weltweite Halbleiterumsatz den Angaben zufolge im August um vier Prozent auf 13,42 Milliarden US-Dollar (rund 11,76 Milliarden Euro). Im Jahresvergleich ergebe sich ein Plus von 12,5 Prozent, hieß es. Der Speicherchip-Markt (DRAMs), in dem auch der Münchener Infineon-Konzerns stark engagiert ist, habe im August gegenüber dem Vormonat weltweit um elf Prozent zugelegt.

Themenseiten: Business, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Weltweiter Chipumsatz stieg im August um vier Prozent

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *