Amazon plant Shopping-Suchmaschine

Neue Konkurrenz für Google

Der von Amazon gegründete Geschäftsbereich A9 soll eine Shopping-Suchmaschine für die Nutzung durch Amazon und andere Unternehmen entwickeln. Die Entwicklung wird von Udi Manber, angesehener Computer-Forscher und ehemaliger Yahoo-Mitarbeiter, geleitet.

„A9 ist ein neues, separat von Amazon geführtes Unternehmen, das die beste E-Commerce-Suche für Amazon und andere Unternehmen entwickeln soll“, so Alison Diboll von A9. Erst vor fünf Monaten hatte Amazon einen Deal mit Google geschlossen, unter dem das Unternehmen Such-Dienstleistungen und bezahlte Links bereitstellen soll. Die Gründung von A9 könnte so als Zeichen gewertet werden, dass Amazon künftig selbst in diesem Markt mitmischen möchte.

Yahoo, Microsoft und andere haben in letzter Zeit ihren Einstieg in das Suchmaschinen-Geschäft bekannt gegeben. Analysten beziffern das Markvolumen auf zwei Milliarden Dollar im Jahr 2003. Die Besuche auf Shopping-Seiten wie Pricegraber.com und Dealtime haben im Jahresvergleich um mehr als 100 Prozent zugelegt. Die Besuche auf Google und Ebay haben hingegen nur um 40 Prozent zugelegt. Daher wollen diese Unternehmen auch im Markt für spezialisierte Such-Services aktiv werden.

Amazons Markteintritt zeigt auch, dass das Unternehmen auch an Transaktionen, die außerhalb der eigenen Seite abgewickelt werden, mitverdienen möchte. Schon jetzt ist Amazon unter den meistbesuchten Seiten im Internet. Dennoch möchte der Online-Versender Kunden mit Händlern von Waren zusammenbringen, die Amazon nicht selbst verkauft. Das Unternehmen möchte möglicherweise auch andere Services in diese Richtung anbieten. Im Gespräch ist, dass auch anderen Internet-Versendern die Nutzung der Amazon-Bezahlfunktion angeboten werden soll.

Themenseiten: Amazon, Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Amazon plant Shopping-Suchmaschine

Kommentar hinzufügen
  • Am 26. September 2003 um 12:54 von Horst

    Shopping
    Das Internet ist eh Schon total verkomutionalisiert worden.Ich geh kaum mehr rein überall Popubs und Werbung die eigentliche Information geht unter.Da kommt
    es auf eine Shopping Suchmaschiene mehr oder weniger wohl nicht an.Kauf eh nur bei EBAY wenn überhaupt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *