Macromedia Flash MX 2004

Flash MX 2004 erfordert einen geringeren Programmieraufwand und bietet neue Anwendungsmerkmale wie beispielsweise einen verbesserten Videoimport-Assistenten mit Editierfähigkeiten.

Das Programm wartet außerdem mit einem stark erweiterten Hilfesystem und ein Rechtschreibprüfprogramm sowie der Funktion Suchen & Ersetzen auf. Wenn auch MX 2004 für Neueinsteiger vielleicht nicht so einfach zu bedienen ist, wie das günstigere Programm LiveMotion von Adobe, so ist es doch ein außergewöhnlich leistungsfähiges Programm. Derzeitige Anwender sollten sich unbedingt das Upgrade zulegen, und zwar wegen seiner neuen CSS-Unterstützung (Cascading Style Sheets), einer verbesserten (und ECMAScript 3.0-kompatiblen) ActionScript 2-Programmiersprache und einem neuen API, das Plug-Ins von Drittanbietern erlaubt. Auch eine professionelle Version mit zusätzlichen Datenbearbeitungsfunktionen und Komponenten ist erhältlich, wenn auch zum doppelten Preis.

Setup & Benutzeroberfläche

Obwohl eine Windows-Beta-Version von Flash MX 2004 getestet wurde, versicherte Macromedia, dass die endgültige Version den Platzbedarf seines Vorgängers von ca. 100 MB für die Installation beibehalten wird. Die Installation von der CD dauert ca. zwei Minuten; Macromedia hat jedoch ein neues Verfahren zur Aktivierung der Software eingeführt, das dem von Windows XP sehr ähnlich ist. Diese Art Kopierschutz ist nicht gerade der Liebling der Tester, denn diese Aktivierungsverfahren könnten letztendlich von weniger gewissenhaften Unternehmen zur Erfassung persönlicher Daten oder anderem benutzt werden. Macromedia versichert jedoch seinen Kunden, dass zum Ausschluss von Raubkopien nur Seriennummern verglichen werden. Die Aktivierung kann automatisch über das Internet erfolgen, alternativ hierzu kann man auch die 24-Stunden-Aktivierungs-Hotline anrufen und so die Preisgabe von persönlichen Daten umgehen.

Das Erscheinungsbild von Flash ist genauso leistungsstark, wenn auch kompliziert, wie das der letzten Version. Jetzt wurde aber das Bedienfeld Antworten in Hilfe umgetauft und überarbeitet, sodass es der Hilfe-Funktion von Windows ähnlicher ist. Der Inhalt der Hilfe-Datei ist wesentlich nützlicher und informativer als bei der früheren Version. Auch das Hilfe-Menü wurde etwas umgeordnet, doch sind im Großen und Ganzen die Änderungen der Bedieneroberfläche minimal.

Leistungsmerkmale

Die wirklichen Änderungen in Flash MX 2004 sind unter der Oberfläche zu finden. Manche Aufgaben, die zuvor im Bedienfeld Aktionen programmiert werden mussten, sind nun automatisiert. Die Zeitleisteneffekte vermindern die Routinearbeit beim Programmieren von verwischten Übergängen und Ähnlichem, während Verhaltensweisen die Programmierung interaktiver Steuerungselemente erleichtern. Darüber hinaus gibt es auch vorgefertigte Komponenten und Unterstützung für CSS (Cascading Style Sheets), wodurch die Verschmelzung von Flash und HTML reibungsloser ausfallen dürfte.

ActionScript 2, die neue Version der Programmiersprache hinter Flash, entspricht jetzt dem Standard ECMAScript 3.0 (einem Ableger von JavaScript), wodurch objektorientierte Funktionen und Typkonvertierung ermöglicht werden. Die andere erhebliche Verbesserung hinter den Kulissen ist die neue Erweiterungs-API, mit der andere Entwickler Plug-Ins à la Photoshop oder QuarkXpress entwickeln können. Zur Zeit sind jedoch noch keine bekannt.

Die neuen zeitsparenden Funktionen und Anwendungsmerkmale beinhalten u. a. einen verbesserten Videoimport-Assistenten, mit dem importierte Videos auch ohne Zuhilfenahme eines separaten Editierprogramms bearbeitet und geschnitten werden können. Die Rechtschreibprüfung minimiert die Gefahr, dass eine optisch spektakuläre Site erstellt wird, die peinliche Fehler aufweist. Auch die ärgerliche manuelle Suche nach einem Objekt in einem komplexen Projekt wurde mit der neuen Funktion Suchen & Ersetzen eliminiert.

Die professionelle Version von Flash MX 2004 erweitert die Datenbehandlungsfunktionalität von ActionScript und fügt bessere Formularentwicklungstools sowie eine Reihe zusätzlicher vorgefertigter Komponenten hinzu. Beide Versionen zeigten im Test nur wenige Fehler, wenn auch manchmal das Einfügen eines Übergangseffekts die CPU mit Beschlag belegte und das gesamte System extrem langsam wurde.

Service & Support

Online-Support für Flash MX ist gleichermaßen umfassend und gut geschrieben und reicht von downloadbaren Handbüchern und Tutorials bis hin zu technischer Unterstützung per E-Mail. Leider erlaubt Macromedia nur zwei kostenlose Anfragen an den technischen Support innerhalb von 90 Tagen nach der ersten Kontaktaufnahme. Danach muss man einen der teuren Support-Pläne des Unternehmens erwerben.

Fazit

Der Großmeister der Flash-Animationsprogramme ist nun leistungsstärker, erfordert einen geringeren Programmieraufwand und wird mit besseren Hilfefunktionen geliefert.

Themenseiten: Macromedia, Software, Webentwicklung

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Macromedia Flash MX 2004

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *