Verizon: Aktionäre entscheiden über „goldenen Handschlag“

Mitspracherecht bei Abfindungen

Die Aktionäre des US-Telekommunikationskonzern Verizon Communications Inc werden künftig ab einer gewissen Gehaltsgrenze bestimmen, wie hoch Abfindungen für Spitzenmanager ausfallen dürfen.

Die größte US-Telefongesellschaft kündigte am Dienstag in Philadelphia an, dass die Neuregelung für den so genannten „goldenen Handschlag“ ab sofort gelte. Die Aktionäre würden dann einbezogen, wenn die Abfindung über das 2,99fache der Bezüge und Boni des Managers übersteigen soll.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Verizon: Aktionäre entscheiden über „goldenen Handschlag“

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *