AMD: Competition currently non-existent

AMD ohne Konkurrenz

Mit den neuen 64-Bit-Prozessoren für Desktop- und Notebook-PCs im Rücken, gibt sich Intel-Konkurrent AMD recht selbstbewusst. Auf der AMD-Website fand man bisher beispielsweise unter dem Link ’Competitiv comparison’ immer auch die technischen Daten von Produkten des Mitbewerbers Intel.

Mit der Vorstellung der ersten 64-Bit-Prozessoren im x86-Markt sieht dies nun anders aus. Neben der Auflistung der technischen Daten für die 64 Bit-CPU Athlon 64 FX-51 befindet sich eine leer Spalte mit dem Hinweis: Competition currently non-existent. Geht es allerdings nach den jüngsten Gerüchten auf dem Intel Developer Forum bleibt die Spalte jedoch nicht lange leer. Angeblich soll Intel bereits im Prescott-Prozessor, der Anfang 2004 erscheint, die 64-Bit-Technik implementiert haben. Ein Intel-Pressevertreter nahm diesbezüglich gegenüber ZDNet Stellung: ‚Nun wartet mal ab, was wir bei der Prescott-CPU noch alles freischalten.‘ Zur Erinnerung: Bereits der erste Penitum 4 enthielt die Hyperthreading-Technik, die Intel jedoch erst beim Northwood aktiviert hat.

ZDNet hat eine intensive Leistungsanalyse zur Vorstellung der 64-Bit-Prozessoren mit über 100 Benchmarks durchgeführt. Mit von der Partie ist auch der speziell für den Spielemarkt entwickelte Pentium 4 Extreme Edition.

Themenseiten: AMD, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AMD: Competition currently non-existent

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *