Verizon erwartet Gewinn 2003 unter Analystenprognosen

Aktie verliert vorbörslich deutlich

Die größte US-Telefongesellschaft Verizon Communications hat am Dienstag für das laufende Jahr einen Gewinn unterhalb der Analystenerwartungen angekündigt. Die Verizon-Aktie reagierte im vorbörslichen Handel mit deutlichen Kursverlusten auf die Mitteilung.

Wie das Unternehmen bekannt gab, rechnet es nun für 2003 mit einem Gewinn vor Einmalposten von 2,56 bis 2,60 Dollar je Aktie. Die bisherigen Erwartungen beliefen sich auf 2,70 bis 2,80 Dollar. Verizon bekräftigte allerdings seine Ziele zur Umsatzentwicklung und zum Schuldenabbau.

Verizon-Aktien notierten auf der elektronischen Handelsplattform Instinet mit 33,50 Dollar und damit 3,5 Prozent unter ihrem Schlusskurs am Montag in New York.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Verizon erwartet Gewinn 2003 unter Analystenprognosen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *