Google testet lokale Suche

User sollen bald Ergebnisse um die Ecke geliefert bekommen

Google testet derzeit ein Suchsystem, bei dem die Ergebnisse nach dem geographischen Sitz des Suchenden sortiert werden. Damit steigt die weltweit führende Suchmaschine in die Fußstapfen des Konkurrenten Overture. Bei dem neuen System muss der Google-User neben dem Suchbegriff seine Postleitzahl angeben. Auf einer schematischen Landkarte sollen dann die Ergebnisse der Anfrage dargestellt werden.

Der Vorteil: Eine lokale Suche und zielgerichtete Ergebnisse sind vor allem für Werbetreibende ein interessantes Terrain. Erst vor wenigen Wochen hatte sich Overture in dieses Gebiet vorgewagt. Die von Yahoo übernommene Firma hat bereits eine Demo-Site ins Netz gestellt. Im vierten Quartal soll das Produkt so weit ausgereift sein, dass es für die User zur Verfügung steht.

Overture geht davon aus, dass der Werbemarkt für lokale Websuche bis zum Jahr 2008 ein Volumen von einer Milliarde Dollar erreichen wird.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google testet lokale Suche

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *