Neue 3,17-Megapixel-Digicam Finecam SL 300R von Kyocera

Kamera mit 3fach-Zoom schießt bis zu 3,5 Bilder pro Sekunde und ist für 449 Euro ab Ende September im Handel verfügbar

Schnell, schlank und schön soll sie sein, die neue 3,17-Megapixel-Digitalkamera für Aufnahmen bis 2048 mal 1536 Pixel von Kyocera. Die Finecam SL 300R wird für 449 Euro ab Ende September im Handel erhältlich sein und zeichnet sich unter anderem durch ihre Geschwindigkeit von bis zu 3,5 Bildern pro Sekunde, ihre Bautiefe von 15 Millimetern und das 3fach-Zoom aus.

Kyocera präsentiert mit der Finecam SL 300R eine Digitalkamera, die unbegrenzte Aufnahmeserien mit 3,5 Bildern pro Sekunde schießen können soll. Bei Verwendung einer High-Speed SD-Karte mit einer Übertragungsrate von 10 MB pro Sekunde lässt sich mit der 3,17-Megapixelkamera diese Aufnahmefrequenz selbst bei höchster Auflösung von 2048 x 1536 Pixel erreichen – so der Hersteller.

Dank Rtune soll sich so eine ganze Serie von Bildern schießen lassen aus der dann später einfach das Beste ausgewählt werden kann. Der Rtune Bilddaten-Prozessor, der auch im Modell Finecam S5R zum Einsatz kommt, soll auch für deutlich weniger Bildrauschen und größere Farbtreue der Bilder sorgen.

Mit einer Bautiefe von 15 Millimetern ist die Finecam SL 300R nach Aussage von Kyocera die derzeit weltweit flachste kompakte Digitalkamera mit Zoom-Objektiv. Das elegante Metallgehäuse mit schwenkbarem Objektivelement soll das Fotografieren aus nahezu jedem Aufnahmewinkel ermöglichen und neue kreative Möglichkeiten eröffnen. Sogar Selbstporträts sollen sich ganz einfach aufnehmen lassen. Kyocera setzt auf ein integriertes 3fach-Zoom mit vier asphärischen Linsenelementen und optischen Spezialgläsern sowie ein 1/2.7 Zoll CCD mit Primärfarbfilter.

Die Finecam SL 300R ist mit einer innovativen Videofunktion ausgestattet. In Verbindung mit einer High-Speed Karte sollen sich laut Hersteller Videoclips in hervorragender und ruckelfreier Bildqualität von 30 Bildern pro Sekunde in VGA-Auflösung und mit WAV-Ton aufnehmen lassen. Die Dauer der Clips wird lediglich von der Größe der genutzten Speicherkarte begrenzt.

Zu den weiteren Merkmalen der Finecam SL 300R zählt ihr Brennweitenbereich von 5,8 bis 17,4 Millimeter, was den 38 bis 115 Millimetern beim 35mm-Kleinbildformat entspricht und ein kontinuierlicher Autofokus. Die Kamera bietet sieben unterschiedlichen Programmautomatiken. Die Finecam SL 300R wartet mit Abmessungen von 100 x 62,5 x 15 mm auf.

Kontakt: Yashica Kyocera, Tel.: 040/2515070 (günstigsten Tarif anzeigen)

Kyocera Finecam SL 300R (Foto: Kyocera)
Kyocera Finecam SL 300R (Foto: Kyocera)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Neue 3,17-Megapixel-Digicam Finecam SL 300R von Kyocera

Kommentar hinzufügen
  • Am 10. November 2003 um 13:20 von Michael Mathes

    sl300r
    wissen sie ob sich bei der kyocera sl 300r während einer videoaufzeichnung noch der zoom bedienen läßt?? Das geht nämlich bei der einzigen anderen Digicam mit Videofunktion die auch noch VGA in 30 f/s kann nicht.

    • Am 14. Dezember 2003 um 15:11 von sudacker

      AW: sl300r
      Hallo, ich habe heute bei media den Test gemacht. Es geht der Zoom beim Video aufnehmen ! kann sonst keiner. Auch die Schnappschussfunktion ist hervorragned schnell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *