Triple Stor mit überarbeiteter Storage-Lösung

Bis zu 3,6 Terabytes Speicherkapazität

Triple Stor hat seine Storage-Lösung Masscope in Bezug auf Geschwindigkeit und Kapazität überarbeitet. Masscope speichere nun Daten mit 288 MByte pro Sekunde und biete bis zu 3,6 Terabyte Speicherplatz pro Gerät. In zwei Höheneinheiten seien zwölf EIDE Festplatten untergebracht. In der Grundversion mit zwölf 80-GByte-EIDE-Festplatten kostet das Gerät 8688,40 Euro.

Redundante Komponenten, eine leistungsfähige Kühlung und eine vibrationsarme Konstruktion sorgen laut Hersteller für einen zuverlässigen Betrieb. Über SCSI und Fibre Channel lässt sich Masscope direkt an einen Server anschließen oder in ein SAN integrierten.

Das Produkt unterstützt die RAID-Level 0, 1, 0+1, 3, 5 und JBOD. So kann der Administrator das System je nach Bedarf zwischen höchster Ausfallsicherheit mit RAID 5 und höchster Performance mit RAID 0 konfigurieren. Das System ist Hot-Swap-fähig. Festplatten, Lüfter oder Netzteile können während des Betriebs ausgetauscht werden.

Mitgeliefert ist eine Management-Software, die den Administrator bei Ausfällen per E-Mail benachrichtigt. Außerdem überwacht diese ständig die Temperatur und den Lüfterstatus. Die Bedienung erfolgt über einen Touchscreen an der Vorderseite des Geräts oder remote über das Netzwerk.

Masscope ist als 19 Zoll Rack-System lieferbar und außer im Verbund mit Windows, Unix, Netware auch in einer Mac-Umgebung einsetzbar. Der Hersteller gewährt drei Jahre Garantie.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Triple Stor mit überarbeiteter Storage-Lösung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *