Führungswechsel bei Siebel Systems Deutschland

Position im Großkundensegment und Mittelstand soll ausgebaut werden

Ab dem ersten Oktober ist Robert Gmeier der neue Geschäftsführer von Siebel Systems Deutschland. Der bisherige Präsident, Peter Mark Droste, wird das Unternehmen zum Quartalsende auf eigenen Wunsch verlassen.

Gmeier ist seit anderthalb Jahren bei Siebel Systems Deutschland tätig. Davor hatte er mehrere Führungspositionen in der IT-Industrie in den Bereichen Vertrieb und Marketing inne, so das Unternehmen. „Ich freue mich auf diese spannende Aufgabe, die ich mit sehr viel Zuversicht übernehme“, so Gmeier. Er sieht seine Hauptaufgabe darin, die Position von Siebel in Deutschland im Großkundensegment und Mittelstand auszubauen. Auch das Geschäft im Öffentlichen Bereich will er erfolgreich weiterentwickeln.

Seine Zukunftspläne will der scheidende Siebel-Präsident Droste „in den nächsten Wochen“ bekannt geben. „Es wird auf jeden Fall etwas sein, wo ich meine Erfahrungen aus nunmehr 25 Jahren bei führenden IT-Unternehmen einbringen kann“. Er habe Siebel erfolgreich durch die wirtschaftlich sehr schwierigen Zeiten geführt. Das Unternehmen sei heute sehr gut positioniert.

Peter Mark Droste nahm nach seinem Ingenieursstudium mit Schwerpunkt Telekommunikation verschiedene Führungsfunktionen bei der damaligen Nixdorf Computer GmbH. 1972 bis 1990 füllte er dort verschiedene Managementpositionen aus, zuletzt als Geschäftsführer des Unternehmensbereichs PC-Produkte.

Ab Juni 1999 war er als Geschäftsführer von Compaq Deutschland und, in Personalunion, Director des Bereichs Enterprise Solutions und Service Group tätig. Ab September 1999 fungierte er zudem als Vorsitzender der Geschäftsführung der Compaq Computer Gesellschaft mbH. Bis zu seinem Eintritt in das deutsche Compaq Management Team, Worldwide Vice President NSIS (Networking and System Integration Services), war er verantwortlich für die Enterprise Applications Organisation.

Davor betraute er die Position eines Vice President Engineering and Quality von Compaq Computer EMEA (Europe, Middle East, Africa), verantwortlich für strategische Ausrichtung des Unternehmens bei unternehmensweiten IT-Lösungen sowie Business Applikationen. Er implementierte neue Strategien in den Bereichen Qualitätssicherung, Umweltschutz, Telekommunikation und Lokalisierung. Seine Laufbahn bei Compaq begann er 1990 als Vice President Technical Support und baute in dieser Position unter anderem die Compaq Care Center auf.

Seit März 2002 ist er als Vice President Northern and Central Europe bei Siebel für den Vertrieb in Nord- und Zentraleuropa zuständig. Im August dieses Jahres wurde Droste neues Aufsichtsratsmitglied bei Intershop.

Themenseiten: IT-Business, Strategien

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Führungswechsel bei Siebel Systems Deutschland

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *