Beatles-Firma verklagt Apple

"Itunes verletzt Markenrechte"

Die 1968 von der legendären Band ,,Die Beatles“ gegründete Musikmanagementfirma Apple hat Apple Computer wegen Verletzung seiner Markenrechte verklagt. Die Beschwerden beziehen sich auf die Bild- und Wortmarke Apple, die Apple Computer in Verbindung mit seinem Musik-Download Service Itunes nutzt.

Schon 1989 hatten die Unternehmen eine ähnliche rechtliche Auseinandersetzung. Damals war Apple der Auffassung, Apple Computer nutze die Marke unrechtmäßig zum Vertrieb seiner Musiksoftware. Apple Computer konnte den Streit durch die Zahlung von 27 Millionen Dollar und die Zusicherung, nicht ins Musikgeschäft einzusteigen, beilegen.

Nachdem die Streitigkeiten beigelegt schienen, was sich unter anderem durch Apple Werbung mit John Lennon zeigte, stieg Apple Computer im April ganz groß mit dem Itunes Download-Service ins Musikgeschäft ein.

„Die Unternehmen haben vor über zehn Jahren eine Vereinbarung über die jeweiligen Nutzungsrechte an der Marke Apple getroffen. Bedauerlicherweise interpretieren wir die Vereinbarung aber unterschiedlich. Wir werden diese Auseinandersetzung gerichtlich klären müssen,“ so ein Sprecher von Apple Computer.

Themenseiten: Business, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Beatles-Firma verklagt Apple

Kommentar hinzufügen
  • Am 16. September 2003 um 11:08 von JF

    Beatles-Firma verklagt Apple
    es kann nur eine Apple Records ltd. geben
    ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *