Microsoft will nach Hollywood

Windows Media soll Nachfolger von MPEG-2 werden

Microsoft hat seinen Windows Media 9 Video Codec zur Standardisierung bei der SMTPE (Society of Motion Picture Television Engineers) eingereicht. Dies ist eine deutliche Abkehr von der bisherigen Strategie des Unternehmens, seine Technologien proprietär zu halten. Microsoft hofft, mit Windows Media 9 einen Nachfolger für den bislang vorherrschenden MPEG-2 Standard zu schaffen.

Das Unternehmen setzt darauf, dass Windows Media 9 künftig in Set-Top Boxen, professionellem Video-Equipment, Satellitenübertragungen und Consumer Elektronik Produkten eingesetzt wird, sollte die SMPTE den Codec als Standard absegnen, Dies könnte für Microsoft in den kommenden Jahren neue Möglichkeiten eröffnen, Gewinne aus den Lizenzgebühren zu kassieren.

Windows Media fand, entgegen den Hoffnungen von Microsoft, in Produkten der Unterhaltungselektronik bislang wenig Anklang. Es sind nur vereinzelt Geräte auf dem Markt, die Windows Media Codecs unterstützen. Microsoft wurde bislang dafür kritisiert, den Standard nicht offen gelegt zu haben.

Auf der IBC hat Microsoft auch einige Deals bekannt gegeben, die den Standard nach vorne bringen sollen. Zu den Partnern gehören unter anderem der Kabelnetzbetreiber Monaco Telecom und T-Online. Beide Unternehmen wollen Windows Media für Video on Demand Dienste einsetzen. Auch Capital Radio, NTL Broadcast und Radioscope haben für Oktober einen Testlauf mit Windows Media 9 angekündigt. Hörer sollen das Radioprogramm dabei im 5.1 Format empfangen können.

Themenseiten: Business, Software, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Microsoft will nach Hollywood

Kommentar hinzufügen
  • Am 16. September 2003 um 7:34 von mpeg & DivX rulez!!!!!!

    Na super!
    Wer in der Vergangenheit noch immer nix über die Geschäftspraktiken von M$ gelernt hat, der ist selbst dran Schuld! Sich in so einer Zeit an Klein&Weich zu binden… nee nee, Dummheit muß bestraft werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *