T-Aktionäre sollen 2004 wieder Dividende bekommen

Nach Nullrunde 2002 Ausschüttung für das laufende Jahr unklar

Die Deutsche Telekom will ihren Aktionären spätestens im kommenden Jahr wieder eine Dividende zahlen. Pro T-Aktie sei eine Ausschüttung von 20 bis 25 Cent geplant, berichtete das Magazin „Focus Money“. Das Magazin zitierte Analysten und Fondsmanager, nach deren Angaben Telekom-Finanzvorstand Karl-Gerhard Eick diese Spanne als realistisch bezeichnet habe.

Als maximale Gesamtausschüttung habe sich der Konzern laut Eick auf eine Summe festgelegt, die dem für 2004 erwarteten Nettogewinn der Telekom in Höhe von 1,5 Milliarden Euro entspreche. Daraus errechnet sich dem Blatt zufolge eine maximal Dividende von 35 Cent.

Der Bonner Konzern hatte den T-Aktionären zuletzt für 2001 eine Dividende von 37 Cent je Anteilsschein gezahlt. Für das vergangene Jahr musste die Telekom wegen eines Milliardenverlusts eine Nullrunde einlegen; ob es schon für das laufende Jahr wieder eine Dividende geben könnte, blieb bisher offen. Gegenüber „Focus Money“ wollte sich das Unternehmen demnach zu den genannten Zahlen nicht äußern.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu T-Aktionäre sollen 2004 wieder Dividende bekommen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *