IT-Berater Cap Gemini steigerte operativen Gewinn deutlich

Europas größter Informationstechnologie-Berater vermeldet gute Zahlen

Europas größter Informationstechnologie-Berater Cap Gemini Ernst & Young hat im ersten Halbjahr 2003 mit Hilfe von drastischen Kostensenkungen den operativen Gewinn auf 81 Millionen Euro von zehn Millionen Euro im Vorjahreszeitraum gesteigert.

Der Umsatz sei um 19 Prozent auf 3,023 Milliarden Euro gesunken, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Paris mit. Auf Grund von Umstrukturierungskosten sei im Halbjahr ein Netto-Verlust von 90 Millionen Euro verzeichnet worden nach einem Minus von 256 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2002, hieß es weiter.

Das Ergebnis lag im Rahmen der Erwartungen. Analysten hatten im Durchschnitt einen operativen Gewinn von 79 Millionen Euro und einen Umsatz von 3,067 Milliarden Euro prognostiziert.

Die Cap-Gemini-Aktie schloss am Donnerstag an der Pariser Börse vor Bekanntgabe des Halbjahresergebnisses um 1,7 Prozent tiefer auf 41,83 Euro nach einem Kursanstieg um 7,45 Prozent am Mittwoch. Im bisherigen Verlauf des Jahres stieg der Kurs um etwa 90 Prozent.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IT-Berater Cap Gemini steigerte operativen Gewinn deutlich

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *