Toshiba präsentiert neuen Workgroup-Server

Der Magnia 3310/3310R ist ab 2789 Euro zu haben

Mit dem Magnia 3310/3310R hat Toshiba ein weiteres Modell aus der Reihe der Magnia 33xx-Workgroup-Server auf den Markt gebracht. Er wurde für Kunden entwickelt, die eine Server-Lösung für unternehmenskritische Applikationen – wie beispielsweise Abteilungs- oder Datenbank-Anwendungen – benötigen.

Die Hauptmerkmale des Rechners sind:

  • Formfaktor: Rack-Mount 445 x 635 x 211 mm (5U); Tower 213 x 655 x 465 mm
  • Intel Xeon-Prozessor, 533 MHz Front Side Bus, 2.4 GHz oder 3.06 GHz, max. zwei Prozessoren
  • Bis zu zwölf GByte Arbeitsspeicher
  • Betriebssystem: Windows 2000 Advanced Server, Windows 2003 Server und Advanced Server, zertifiziert für Red Hat 8.0 Linux (TBA)
  • I/O Steckplätze: sechs PCI Steckplätze: vier x PCI-X 100 MHz/64 Bit, zwei x PCI 33 MHz, 32 Bit
  • I/O Schnittstellen: zwei x seriell, einmal parallel, zwei x USB, einmal VGA, zwei x PS/2

Der Workgroup-Server ist ab einem empfohlener Verkaufspreis von 2789 Euro.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Toshiba präsentiert neuen Workgroup-Server

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *