Vorerst keine Entscheidung über Telekom-Angebot an polnische PTC

Board-Mitglied von Elektrim hat sein Amt niedergelegt

Die beiden Hauptanteilseigner des größten polnischen Mobilfunkanbieters PTC können nach eigenen Angaben derzeit nicht über die Offerte der Deutschen Telekom zur Übernahme der Anteilsmehrheit abstimmen. Das vom polnischen Versorger Elektrim und vom franzöischen Mischkonzern Vivendi geführte Gemeinschaftunternehmen Elektrim Telekommunikacja teilte am Donnerstag in Warschau mit, das Board-Mitglied von Elektrim habe sein Amt niedergelegt.

Damit sei es unmöglich, über die noch bis Freitag laufende Kaufofferte der Telekom abzustimmen. Das Board von Elektrim Telekommunikacja wollte am Donnerstag beraten, ob die eigene Anteilsmehrheit an PTC in Höhe von 51 Prozent für eine Milliarde Euro an die Telekom veräußert werden soll.

Während Vivendi eine Zustimmung zu der Offerte signalisiert hatte, hatte Elektrim zuletzt Bedenken gegen das Angebot angemeldet. Die Telekom kontrolliert 49 Prozent von PTC und möchte die beiden finanziell klammen Mitgesellschafter Vivendi und Elektrim herauskaufen, um den profitablen Anbieter PTC voll konsolidieren zu können.

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Vorerst keine Entscheidung über Telekom-Angebot an polnische PTC

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *