Claranet jetzt in 250 Städten verfügbar

Einführungsaktion für breitbandige Internetstandleitungen bis Ende Oktober

Der Serviceprovider Claranet bietet seine Internetstandleitungen mit zwei und vier MBit ab jetzt in 250 Städten an. Für die zwei MBit-Variante fallen dabei monatliche Kosten von 1148,40 Euro und eine Einrichtungsgebühr von 1728,40 Euro an, für die vier MBit Variante 2192,40 Euro beziehungsweise 3352,40 Euro. Die Einführungspreise gelten nur bis 31. Oktober. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt ein Jahr.

Das Angebot umfasst die Standleitung in der jeweiligen Kapazität inklusive Traffic in unbegrenzter Höhe. Im Preis enthalten sind zusätzlich eine Internet-Domain, 100 beziehungsweise 150 Mailboxen und 250 beziehungsweise 400 MByte Webspace. Zudem soll eine NAT-IP Adresse und ein rund um die Uhr Business-Service in beiden Varianten enthalten sein.

Claranet wurde 1996 in Großbritannien gegründet und verfügt über Niederlassung in London, Paris, Frankfurt, München, Berlin und Barcelona. Das Angebot des Unternehmens umfasst neben Internet-Access auch Hosting und IP-Security.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Claranet jetzt in 250 Städten verfügbar

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *