Wachstumsmarkt Enterprise Content Management von wenigen Akteuren getrieben

Forrester: Jährliches Marktvolumen soll sich bis 2006 verdoppeln

Zu den markttreibenden Unternehmen gehören nach Forrester Documentum, IBM, Stellent und Opentext. In diese Führungsriege aufschließen werden laut den Analysten Filenet, Hummingbird, Microsoft, Möbius, Optika, Ixos und Interwoven/iManage.

Der Teilbereich Records-Management wird für den Großteil des Wachstums verantwortlich sein. Diesen Markt schätzt Forrester-Analystin Connie Moore auf 1,125 Milliarden Dollar im Jahr 2006. Records-Management deckt den kompletten Lebenszyklus von Dokumenten, angefangen von deren Erstellung bis hin zur Vernichtung am Ende des Archivierungszeitrums ab.

In den nächsten 24 Monaten sei eine deutliche Konsolidierung auf dem Markt für Enterprise Content Management zu erwarten. So geht Forrester davon aus, dass IBM, Microsoft und Oracle kleinere Anbieter übernehmen werden. Als sehr gut positioniert gegenüber diesen Großunternehmen sieht Forrester hingegen Documentum, die durch eine geschickte Integrations- und Akquisitionspolitik eine breite ECM-Lösung anbieten können.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Wachstumsmarkt Enterprise Content Management von wenigen Akteuren getrieben

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *