Canon: Schneller Scanner für 99 Euro

Canoscan 3200 F mit 1200 mal 2400 dpi und 48 bit Farbtiefe

Canon hat mit dem 3200 F einen neuen Einstiegscanner präsentiert. Das ab Oktober für 99 Euro erhältliche Gerät bietet eine optische Auflösung von 1200 mal 2400 dpi und eine interne Farbtiefe von 24 bit. Alle mechanischen und elektronischen Baugruppen seien auf Geschwindigkeit hin optimiert worden. So dauert ein A4 Scan mit 600 dpi nach Angaben des Herstellers 15 Sekunden, die entsprechende Vorschau 2,6 Sekunden.

Die softwarebasierte Qare Level 2-Technologie entfernt während des Scanvorgangs Kratzer und Staub. Zudem bietet das Gerät die ,,Multi-Scan“-Funktion, mit der sich bis zu zehn in einem Durchgang gescannte Bilder als einzelne Dateien auf der Festplatte ablegen lassen. Ohne weitere Bearbeitung sollen sich diese Dateien dann per E-Mail verschicken oder ausdrucken lassen.

Die Bedienung soll über vier Scanbuttons, die auf Funktionen wie Scan, Kopie oder PDF-Versand per E-Mail verweisen, vereinfacht werden. Zudem lassen sich über das ,,Z-Scharnier“ auch dickere Vorlagen scannen.

Mitgeliefert werden für den Betrieb unter Windows und Mac die Software Arcsoft Photostudio 5.5 zur Bildbearbeitung, Omnipage SE 2.0 für die Texterkennung und Ulead DVD Picture Show 2.0 SE (nur für Windows) zur Erstellung von Diashows.

Themenseiten: Hardware, Personal Tech

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Canon: Schneller Scanner für 99 Euro

Kommentar hinzufügen
  • Am 17. November 2003 um 22:18 von Merkheim

    Probleme mit dem Twain-Treiber
    Ich bekomme meinen 3200F nicht in Gang. Canon liefert selber eine Erklärung (in einer README-Datei: "Unter Windows 2000 oder XP kann es vorkommen, dass die TWAIN-
    Datenquelle nicht korrekt geöffnet wird, wenn die Systemdatei im
    NTFS-Format vorliegt. Aus Sicherheitsgründen kann das TWAIN-Modul
    nicht in das Verzeichnis "winnt" geschrieben werden. Wenden Sie sich
    an Ihren Systemadministrator, um Einzelheiten zu erfahren." Genau das Problem liegt bei mir so vor. Ich finde es selten peinlich, dass der Scanner nicht mit XP harmoniert. Ich löchere seit einer Woche Canon und meinen Händler (der löchert Canon). Ergebnis: die melden sich nicht. Sch… Service!!!

    • Am 6. August 2004 um 18:22 von AnGa

      AW: Probleme mit dem Twain-Treiber
      Hallo Merkheim,
      habe das gleiche Problem mit dem Scanner und mit Canon auch, Sch….Laden…
      Hast du mittlerweile eine Lösung??
      Gruß AnGa.

  • Am 11. November 2004 um 10:32 von Markus

    CanonScan 3200: Problem mit NTFS…
    Wenn Euer Photoshop, Paintshop, ARC Photostudio etc. keine TWAIN-Quelle findet, so liegt das am NTFS.
    Lösung: 1. Scangear (TWAIN-Treiber) als Admin installieren.
    2. Paintshop etc. als Admin ausführen.
    Dann klappt’s.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *