Internationale Funkausstellung offiziell gestartet

Die Veranstalter erwarten auf dem 160.000 Quadratmeter großen Gelände 350.000 Besucher

Nach einer Zeremonie am Donnerstagabend öffnete heute die 44. Internationale Funkausstellung (IFA) in Berlin ihre Pforten für das Publikum. Mit 1007 angemeldeten Ausstellern aus 37 Ländern beteiligen sich so viele Aussteller wie nie zuvor in der 79-jährigen IFA-Geschichte.

Die Veranstalter erwarten auf dem 160.000 Quadratmeter großen Gelände 350.000 Besucher. Allerdings wurde die Messe auf Wunsch der Industrie von neun auf sechs Tage verkürzt. Am heutigen Eröffnungstag sind die Hallen zur IFA-Night bis 22.30 Uhr geöffnet, an allen anderen Tagen können Besucher zwischen 10 Uhr und 18 Uhr Neuheiten bestaunen.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Internationale Funkausstellung offiziell gestartet

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *