Weltrekord im MBB2-Benchmark mit Exchange Server 2000

Fujitsu Siemens meldet für den Intel-basierten Tower-Server Primergy TX600 Bestwerte

Fujitsu Siemens hat den neuen Intel-basierten Tower-Server Primergy TX600 sowie den rack-optimierten Primergy RX600 – beide als 4-Way-Server mit Intel Xeon MP-Technologie – auf den Markt gebracht. Die Server sollen die Basis für Serverkonsolidierung bilden, mit der unterschiedliche geschäftskritische Prozesse auf einer Harware-Plattform zum Ablauf gebracht werden können. Voraussetzung dafür sei die Implementierung von Hochverfügbarkeits-Technologien wie Memory RAID, die man selbstverständlich ebenfalls anbiete, etwa in Form des Primergy Duplex Data Manager und Multipath.

Der 4-way TX600 könne auf einem Weltrekord im MMB2 Benchmark unter Exchange Server 2000 (vom 30.6.03) verweisen. Im MAPI Messaging Benchmark konnte der TX600 derzeit das höchste Ergebnis von 16.528 MMB2 Usern erzielen. Die Microsoft Exchange MMB2 Rangliste steht zur Einsicht bereit.

Die neuen Server sind zu Preisen von 8600 Euro für den TX600 beziehungsweise 8900 Euro für den RX600 lieferbar.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Weltrekord im MBB2-Benchmark mit Exchange Server 2000

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *