ZDNet-Umfrage: Blaster-Wurm hat vorwiegend Privat-Rechner befallen

Über 6200 ZDNet-Leser haben an Umfrage teilgenommen: Mehr als 61 Prozent der PCs vom Virus nicht befallen

An der von ZDNet am 13. August gestarteten Umfrage haben innerhalb von sechs Tagen über 6200 Leser teilgenommen. Ein Rekordergebnis: Keine andere Abstimmung bei ZDNet hatte so viele Teilnehmer.

Von den über 6200 Teilnehmern sind demnach 61,2 Prozent von der Blaster-Attacke nicht betroffen. Am meisten wurden Privat-Rechner von dem W32/Blaster-Wurm befallen. Insgesamt gaben 25,5 Prozent der ZDNet-Leser an, dass ihr Heim-PC mit msblaster.exe verseucht war. Bei vier Prozent der Teilnehmer haben sich der Arbeitsplatz- und der Privat-PC infiziert. Lediglich knapp sieben Prozent gaben an, dass der Arbeitsplatz-PC im Unternehmen vom Blaster-Wurm befreit werden musste. 2,6 Prozent wussten nicht, ob der PC vom Virus befallen ist.

Umfrage zum W32/Blaster-Wurm
Rekord: Über 6200 Anwender nahmen an der ZDNet-Umfrage zum W32/Blaster-Wurm teil

Highlight

Blaster-Wurm: Attacke auf Microsoft und Windows-Nutzer
Millionen PC sind über Nacht vom Blaster-Wurm befallen worden. ZDNet zeigt, wie Sie den Virus von Ihrem PC entfernen und das System vor zukünftigen Angriffen schützen.
 Artikel lesen

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu ZDNet-Umfrage: Blaster-Wurm hat vorwiegend Privat-Rechner befallen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *