Neuer 18,1 Zoll-TFT EYE-Q A2-18 mit 1024 x 768 Pixel

Das Display für 854 Euro soll sich vor allem für Textanwendungen eignen.

Eye-Q hat mit dem A2-18 einen 18-Zoll-TFT Monitor auf den Markt gebracht, der durch seine physikalische Auflösung von 1024 x 768 ein großes Schriftbild erreicht und damit – so der Hersteller – einzigartig im Markt-Segment der 17- bis 19-Zoll-TFTs ist. Das Schriftbild des Eye-Q A2-18 ist um 25 Prozent größer im Vergleich zu einem üblichen 18-Zoll-Monitor mit einer Auflösung von 1280 x 1024 und um 30 Prozent größer als bei einem 17-Zoll-TFT. Damit soll sich der A2-18, nach Aussage von Eye-Q, für alle Textanwendungen in der Office Welt optimal eignen. Bevorzugte Einsatzgebiete des Monitors sollen Büro- und Finanzapplikationen sowie Anwendungen in der Dokumentenbearbeitung sein.

Die empfohlene Auflösung des Eye-Q-Displays liegt bei 1024 x 768 Pixel mit 60 Hz. Der neue 18,1-Zoll LCD-Bildschirm ist in der Lage 16,77 Millionen Farben darstellen und bietet einen Blickwinkel in der Horizontalen von 160 Grad und 150 Grad vertikal. Die Leuchtstärke liegt bei 350 Candela/m², das Kontrastverhältnis bei 350:1. Der Monitor lässt sich um 25 Grad nach oben und um 5 Grad nach unten neigen.

Das Netzteil ist im Monitor integriert, ebenso zwei frontseitige Lautsprecher (2 x 1 Watt) mit Amplifier. Der Monitor verfügt über eine Schwenkarmaufnahme oder die Möglichkeit der Wandaufhängung, beides nach VESA-Standard (100 x 100 Millimeter), wobei alle Anschlussoptionen erhalten bleiben sollen. Die Garantiezeit beträgt drei Jahre inklusive 24 Stunden Vor-Ort-Austausch-Service.

Kontakt: EYE-Q Display Technology GmbH, Tel.: 0800/3937999 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

6 Kommentare zu Neuer 18,1 Zoll-TFT EYE-Q A2-18 mit 1024 x 768 Pixel

Kommentar hinzufügen
  • Am 19. August 2003 um 12:30 von Andi

    Whow!
    Endlich mal ein Monitor, mit dem man vernünftig Tetris spielen kann. Jedes Pixel ein Klötzchen…
    Vielleicht hätte man dem Hersteller mal zeigen sollen, wie man im Betriebssystem die Schriftgrößen ändert, bevor er eine solche Fehlinvestition tätigt.
    Wobei: für Alles gibt es einen Käufer! Also: ran Jungs und Mädels…

  • Am 20. August 2003 um 10:31 von [WoH]-Pezhy (www.woh-clan.de)

    LOL
    Ich denke mal für den Preis werde ich mir eine 20" TFT kaufen und das Schrift unter Windows vergrossern. wenn man überlegt dass man für knapp 500Euro eine Compaq 1825 (18") mit 3 jahre vor-Ort-service bekommen kann. dann ist es ja wohl super teuer. Sorry aber man sollte über eine LUPE vor der Bildschirm nachdenken statt 1024 * 768 Monitor bei 18" TFT anbieten !!!! *g*

  • Am 20. August 2003 um 12:22 von HugoM

    Bezahlte Werbung für Dumme?
    eine niedrige Auflösung als Vorteil gegenüber der Konkurzenz darzustellen ist doch das Stärkste…

  • Am 20. August 2003 um 20:34 von Ghostdog

    Toll! Endlich!
    Endlich hat mal ein Hersteller kapiert, was Sinn macht. Und Ihr drei Dösbattel habt doch keine Ahnung. Ich sehe dauernd 17 oder 19" Display mit gräßlich interpolierten 1024×768 Bildpunkten
    Nicht jeder braucht die großen Auflösungen und will sich dann mit 15" abfinden…

    • Am 21. August 2003 um 8:24 von Ulrich

      AW: Toll! Endlich!
      Du hast völlig recht! Aber erkläre den Leuten doch auch, WARUM – ich wußte das bis vor kurzem auch noch nicht …
      Das ist eben der Unterschied zum CRT-Monitor – der TFT gibt nur(!) bei der sogenannten "nativen" Auflösung ein einwandfreies Bild. Und wenn die bei einem 17"er 1280 mal x beträgt, dann ist das Ergebnis bei eingestellter 1024 Sch… nicht optimal, da Interpolationsfehler auftreten!
      Das sollten endlich auch die anderen Hersteller kapieren! Es gibt ja nicht nur Leute, die ihren 15"er auf 1280er betreiben und dann ganz begeistert mit der Lupe davor sitzen …

  • Am 23. August 2005 um 14:04 von Alfons

    Wann kommt endlich 4000×3000 für Spieler
    Es gibt anscheinend bloß noch Leute die am PC spielen. Denen würde ich meinen 19-Zoll-CRT Monitor vorschlagen. Da können sie sich an einer 1920×1440 Auflösung ergötzen. Wie sie mit dieser Auflösung dann zB. mit Word klarkommen sollen sie mir dann erklären. Nicht jede Schrift- oder Zeichengröße lässt sich einstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *