Erstes Dual-Opteron-Board für Workstations

Serverboard-Spezialist Tyan will Dual-Opteron-Platine mit AGP-Steckplatz noch im August ausliefern

Das weltweit erste Dual-Opteron-Board mit AGP-Steckplatz kommt von Tyan. Der Mainboardhersteller will noch im August mit der Auslieferung seiner neuen Workstation-Platine Thunder K8W (S2885) beginnen.

Das Dual-Opteron-Board basiert auf dem AMD-Chipsatz 8151/8131/8111. Das S2885 unterstützt einen Speicherausbau von 16 GByte so genannten Registered DDR. ECC zur Behebung von Speicherfehlern wird mit entsprechenden Speicherbausteinen ebenfalls unterstützt.

Insgesamt bietet das Extended-ATX-Board (32,6 cm x 30 cm) einen 8x-AGP-Pro-Slot, zwei unabhängige PCI-Busse mit je zwei 64-Bit-Steckplätze. Ein herkömmlicher 32-Bit-PCI-Slot steht ebenfalls zur Verfügung. Standardmäßig unterstützt das Dual-Opteron-Board zwei EIDE-Ports für den Anschluss von maximal vier Festplatten. Optional wird das Thunder K8W zusätzlich mit dem Silicon Image SI3114 angeboten, der den Anschluss von vier Serial-ATA-Festplatten ermöglicht. Der SATA-Controller bietet auch Raid-Unterstützung. Einen Giagbit-Ethernet-Anschluss (Broadcom 5703C) und einen Firewire-Chip (TI 43AB22) hat Tyan ebenfalls auf dem Thunder K8W integriert. Die Dual-IOpteron-Platine soll nach Angaben von Tyan etwa 560 Euro kosten.

Tyan bringt Dual-Opteron-Board Thunder K8X (S2885)
Das erste Dual-Opteron-Board kommt von Tyan. Das Thunder K8W (S2885) bietet eienen Speicherausbau von 16 GByte

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Erstes Dual-Opteron-Board für Workstations

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *