Bericht: Telekom will Detemedien verkaufen

Marktwert auf bis zu 500 Millionen Euro geschätzt

Die Deutsche Telekom will nach einem Bericht des Magazins „Focus“ ihr Tochter-Unternehmen Detemedien GmbH verkaufen. Insider schätzten den Marktwert der Frankfurter Firma auf bis zu 500 Millionen Euro. Detemedien gibt gemeinsam mit 108 Partnerverlagen die Telefonbücher heraus.

Nach Informationen des Magazins verhandeln 90 Prozent dieser Partnerverlage im Moment mit der Telekom um die Übernahme. Sie hätten sich dafür in einer GmbH namens „Encourage Directories“ zusammengeschlossen. Größter Gesellschafter dieser GmbH sei mit mindestens 15 Prozent der Nürnberger Telefonbuch-Verleger Gunther Oschmann. Er bestätigte gegenüber „Focus“ sein „Interesse an der Detemedien“.

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bericht: Telekom will Detemedien verkaufen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *