Orbit/Comdex 2003 macht sich Hoffnung

Angeblich ist die Ausstellerzahl sprunghaft gestiegen

Innerhalb der letzten Wochen haben sich namhafte Unternehmen kurzfristig dazu entschlossen, an der Orbit/Comdex 2003 vom 24. bis 27. September in Basel teilzunehmen. Das teilte gerade der Veranstalter mit. Sechs Wochen vor Messestart seien 367 Aussteller mit einer Ausstellungsfläche von rund 10.000 Quadratmetern angemeldet.

Mehr als 141 Unternehmen hätten sich innerhalb der letzten Wochen entschieden, trotz des wirtschaftlich schwierigen Umfelds an der diesjährigen Orbit/Comdex teilzunehmen. Im Vergleich zu den Vorjahren, in denen sich die Zahl der Aussteller zwischen Juli und Messebeginn jeweils um rund 20 Prozent erhöht habe, entspreche dies sechs Wochen vor Messebeginn einer Zunahme von 62 Prozent. Dazu gehörten namhafte Unternehmen wie Bison Schweiz, Cisco Systems, Dicom Security, Hewlett-Packard Schweiz, Orange Communications, Sony Ericsson sowie Veritas Software.

„Die unsichere Wirtschaftlage hat viele Unternehmen dazu bewogen, ihren Entscheid zur Messeteilnahme dieses Jahr länger als üblich hinauszuzögern“, vermutete Alain Pittet, Leiter Dienstleistungsfachmessen der Messe Schweiz. Highlights der diesjährigen IT-Fachmesse unter dem Motto „come together“ sind das KMU-Infocenter, die Themenparks, der Jordanien Pavillon und der Fachkongress am 25. und 26. September.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Orbit/Comdex 2003 macht sich Hoffnung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *