Fast wird in Bea Weblogic integriert

Google-Konkurrent in Pole Position

Der Anbieter von Such- und Echtzeit-Filtertechnologien Fast Search & Transfer (Fast) integriert seine Suchtechnologie in die Bea Weblogic Platform 8.1. Dadurch erhöhe sich nicht nur die Schnelligkeit und die Leistungsfähigkeit der Suche, Unternehmen sollen zusätzlich ihre Kosten senken können.

Ali Riaz, Chief Operating Officer von Fast, erläuterte: „Durch die Kombination der Bea Weblogic Platform 8.1 und Fast Data Search entsteht eine Lösung, die sich nahtlos in bestehende E-Commerce-Infrastrukturen integrieren lässt. Auf diese Weise erhalten Unternehmen eine Möglichkeit, ihre Umsätze mittels ausgereifter Verkaufsförderungsstrategien zu erhöhen. Dazu gehören personalisierte Online-Cross-Selling- und -Up-Selling-Kampagnen, die über eine Echtzeit-Umgebung laufen.“

Bea hat mit der Auslieferung von Weblogic Platform 8.1, Weblogic Workshop 8.1, Weblogic Integration 8.1 sowie Weblogic Portal 8.1 erst vor wenigen Tagen begonnen. Die Entwicklungsversionen stehen Kunden im Rahmen des dev2dev-Subskriptionsprogramms ein Jahr lang kostenfrei zur Verfügung.

Themenseiten: Business, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Fast wird in Bea Weblogic integriert

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *