Dell wieder online

Nach dem gestrigen Total-Ausfall sind Online-Bestellungen wieder möglich

Online-Kunden von Dell konnten gestern europaweit keine Bestellungen vornehmen. Eine zufällige Recherche von ZDNet ergab, dass zwar die Produktseiten noch dargestellt wurden, Bestellungen waren allerdings nicht möglich. Die deutschen Dell-Seiten standen zudem nicht mehr unter www.dell.de zur Verfügung. Lediglich über www.dell.com konnte man das deutschsprachige Angebot des Direkt-Versenders erreichen. Die Fehlersuche bei Dell dauerte bis in die späten Abendstunden. Erst gegen 23 Uhr war Dell wieder online.

Im letzten Quartal kam Dell auf einen Umsatz in Europa von über 2 Milliarden Dollar. Weltweit liegt der Anteil der Online-Bestellungen bei 50 Prozent. Der gestrige Totalausfall dürfte Dell somit einige Millionen Dollar Umsatz gekostet haben. Möglicherweise wird der Umsatzeinbruch aber in den folgenden Tagen wieder ausgeglichen – sofern der Dell-Server erreichbar bleibt. Gründe für den gestrigen Serverausfall gab Dell auf Anfrage von ZDNet nicht bekannt.

Themenseiten: Business, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Dell wieder online

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *