Nvidia kauft Mediaq für 70 Millionen Dollar

Die Technologien des Unternehmens dienen der Verbesserung visueller Anzeigesysteme

Nvidia hat nach eigenen Angaben eine endgültige Vereinbarung zur Übernahme der Mediaq unterzeichnet. Mediaq ist ein Anbieter von Grafik- und Multimediatechnologie für mobile Endgeräte.

Nach den Bestimmungen des Vertrages bezahlt Nvidia insgesamt 70 Millionen Dollar, die man „voraussichtlich überwiegend“ als Kapital auszahlen werde. Die Übernahme soll im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2004 abgeschlossen sein.

Mediaq wurde 1997 gegründet. Die Technologien des Unternehmens dienen der Verbesserung visueller Anzeigesysteme und ihrer Zusammenarbeit mit anderen Komponenten. Zusätzlich werde der Energieverbrauchs von Chips und ganzen Systemen verringert. Das Unternehmen versehe seine Halbleiterprodukte unter anderem mit Treibern für mobile Betriebssysteme sowie APIs, die den Originalherstellern zu kürzeren Entwicklungszeiten verhelfen sollen.

„Mit dieser Übernahme untermauert NVIDIA seine Strategie, die Marktreichweite unserer Plattformen auszudehnen und unseren Einstieg in den Markt mit mobilen Endgeräten zu beschleunigen“, erklärte Jen-Hsun Huang, Chief Executive Officer bei Nvidia.

Themenseiten: Business, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nvidia kauft Mediaq für 70 Millionen Dollar

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *