Lancom stellt neue Access-Points vor

Hardware ab Mitte August für 299 und 399 Euro zu haben

Lancom Systems hat seine neuen Wireless-LAN Access-Points der LANCOM L-54 Serie vorgestellt. Die beiden Produkte LANCOM L-54g Wireless und LANCOM L-54ag Wireless sind für den Einsatz in Netzwerkumgebungen jeglicher Größe gedacht, angefangen vom kleinen Büro bis hin zu sicherheitssensitiven Installationen in großen Netzwerken. Der L-54g Wireless soll ab Mitte August für 299 Euro zu haben sein, der L-54ag für 399 Euro.

Der L-54ag Wireless kommt mit einem integrierten 54 MBit/s Funkmodul nach den WLAN Standards IEEE 802.11a oder IEEE 802.11b/g. Der Dual Band Access Point arbeitet wahlweise im 2,4 oder 5 GHz Frequenzbereich. Im letzteren soll das Gerät durch seinen europaweit zertifizierten „Turbo-Modus“ die Möglichkeit der Datenübertragung mit bis zu 108 MBit/s bieten.

Der L-54g Wireless Access Point soll Wireless-LAN Betrieb nach IEEE 802.11g mit bis zu 54 MBit/s unterstützen und kompatibel zum weit verbreiteten IEEE 802.11b Standard sein. Soll die höchst mögliche Geschwindigkeit erreicht werden, sei eine Umschaltung in den „g“ Modus als ausschließliche Betriebsart möglich.

Beide Access-Points können laut dem Hersteller direkt an DSL Leitungen betrieben werden und würden sich auch zum Aufbau von drahtlosen öffentlichen Internetzugängen („Hot-Spots“) eignen.

Themenseiten: Hardware, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Lancom stellt neue Access-Points vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *