HP-Superdome unter Unix schneller als unter Windows

Holt Benchmark-Rekord von IBM zurück

HP hat gestern Benchmark-Ergebnisse veröffentlicht, die erstmalig HP Unix (HP-UX) und Windows auf einer identischen Plattform gegenüberstellen. Der HP Superdome Supercomputer mit Intel-Itanium-Prozessoren lief unter HP Unix schneller und schlug auch den derzeitigen Klassenprimus von IBM.

Der HP Integrity Superdome mit 64 Prozessoren vom Typ Itanium 2 6M „Madison“ schaffte 824.000 Transaktionen pro Minute im TPC-C-Test des Transaction Processing Performance Council. Der Test misst das Ergebnis eines einzelnen Computers bei der Bearbeitung einer riesigen Datenbank. Damit übertrifft der Superdome das bisherige Spitzenergebnis von IBM mit 764.000 Transaktionen, aufgestellt im Juni, sondern auch das im Mai veröffentlichte Ergebnis eines Superdome unter Windows mit 707.000 Transaktionen.

Erstmalig liegen somit Ergebnisse des Benchmarks bei identischer Hardware-Ausstattung, aber unterschiedlichen Betriebssystemen vor. Allerdings kostet der Rekord-Rechner mit HP-UX 6,8 Millionen Dollar, mit 64-Bit-Windows aber nur 5,1 Millionen Dollar. Der HP Superdome kann gleichzeitig unter Linux, HP-UX und Windows auf separaten Partitionen laufen.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HP-Superdome unter Unix schneller als unter Windows

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *