Palm-OS-Alternative zum Gameboy ab Oktober lieferbar

Tapwave veröffentlicht Zeitplan für den Zodiac

Das Startup-Unternehmen Tapwave entwickelt einen Palm-OS-Handheld als Alternative zum Gameboy. Jetzt veröffentlichte das Unternehmen seinen Zeitplan: Ab September nehme man Vorbestellungen auf der Website entgegen. Die Geräte würden ab Mitte Oktober ausgeliefert. Der Zodiac soll in zwei Varianten zu 299 und 399 Dollar ausgeliefert werden. Sie unterscheiden sich durch den Speicher von 32 respektive 128 MByte. Das Gerät benutzt Palm-OS 5.2, das auf einem Motorola ARM9-Prozessor läuft. Der Farbbildschirm bietet 480 mal 320 Pixel und wird durch eine ATI Imageon-Grafiklösung gespeist.

„Das Marktsegment, auf das wir uns konzentrieren, ist trotz schwächelnder Wirtschaft im vergangenen Jahr um 20 Prozent gewachsen“, sagte Tapwave-Vorstand Byron Connell. Doch der Bereich der tragbaren Spielkonsolen füllt sich zum Weihnachtsgeschäft 2003 hin zunehmend. Nokia will seinen Markteintritt mit dem N-Gage in einigen Monaten vollziehen. Sony hat erst kürzlich Details zu seiner Playstation Portable bekannt gemacht: Diese soll im Gegensatz zum Zodiac mit Bluetooth-Netzwerk den Wifi-Standard IEEE 802.11b unterstützen. Nintendo hat von seinem Gemaboy bislang 120 Millionen Stück weltweit abgesetzt.

Tapwave wurde 2001 von den früheren Palm-Vorstandsmitgliedern Byron Connell und Peng Lim gegründet. Mit der tragbaren Spielkonsole würde der Windows-Pocket-Konkurrent Palm OS zusätzliche Flexibilität beweisen: Das Betriebssystem wird neben PDAs bereits in Reiseschreibmaschinen und Uhren eingesetzt.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Palm-OS-Alternative zum Gameboy ab Oktober lieferbar

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *