Neue Nvidia-Treiber für Linux

Mehr Performance, Bugfixes und neue Unterstützung für GeForce FX 5900, Active Stereo und TwinView

Grafikkartenhersteller Nvidia hat neue Treiber für Linux veröffentlicht. Die Version 1.0-4496 des Linux Display Drivers bringt Unterstützung für GeForce FX 5900, Active Stereo und TwinView, verbesserte OpenGL-Performance und etliche Bugfixes seit dem letzten Release. Detaillierte Informationen zu sämtlichen Neuerungen enthält das ReadMe auf Nvidias FTP-Server.

Voraussetzung für die Installation der neuen Treiber ist XFree86 4.0.1 oder höher. Benutzer älterer Versionen können sich das aktuelle 4.3.0-Update von XFree86.org herunterladen.

Die Installation erfolgt per Download des Treiber-Pakets NVIDIA-Linux-x86-1.0-4496-pkg2.run und anschließendem Shell-Befehl.

Für Suse 8.1 (oder älter) und United Linux 1.0 stehen RPMs zur Verfügung, da bei diesen Distributionen die Standard-Installation fehlschlägt beziehungsweise XFree86 nicht richtig konfiguriert wird.

Download Nvidia Linux Display Driver1.0-4496 und Installationsanleitung: http://www.nvidia.com/object/linux_display_ia32_1.0-4496.html

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Neue Nvidia-Treiber für Linux

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *