Dell verteidigt Spitzenstellung

US-Computerhersteller hat 5,77 Millionen Computer verkauft

Der US-Computerbauer Dell hat seine Spitzenstellung in der Branche verteidigt. Im gesamten ersten Halbjahr blieb das Unternehmen aus dem texanischen Round Rock beim Absatz vor dem Konkurrenten Hewlett Packard, der noch im vergangenen Jahr die Nummer eins war, wie zwei am Mittwoch veröffentlichte Marktuntersuchungen der Institute Gartner Dataques und International Data Corp. (IDC) ergaben.

Insgesamt wurden nach beiden Studien im zweiten Quartal rund 33 Millionen Computer verkauft. Dies sind rund 1,5 Millionen weniger als im ersten Quartal. Dell verkaufte laut Gartner im zweiten Quartal weltweit 5,77 Millionen Computer und stand damit für einen Marktanteil von 17,6 Prozent. HP kam auf 5,29 Millionen Rechner und konnte sich damit 16,1 Prozent des Marktes sichern.

IDC errechnete, dass Dell sogar auf 5,93 Millionen verkaufte Computer kam (Marktanteil: 17,8 Prozent), während HP 5,38 Millionen Geräte absetzteProzent). In den Studien wurde der Verkauf von Büro-PCs, Laptops und Servern berücksichtigt.

Themenseiten: Business, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Dell verteidigt Spitzenstellung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *