Telekom mit neuer Milliardenanleihe

Unternehmen beschafft sich frisches Geld

Die Deutsche Telekom will sich an den Finanzmärkten über eine neue Milliardenanleihe Geld besorgen. Wie das Unternehmen in Bonn mitteilte, soll die Anleihe über eine oder zwei Tranchen bis zu 1,77 Milliarden Euro bringen.

Weitere Konditionen würden später festgelegt. Die Erlöse dienten der „allgemeinen Liquiditätsvorsorge“, erklärte der Konzern. Die Netto-Verschuldung erhöhe sich durch die Anleihe nicht, die von der niederländischen Tochter Finanzierungstochter Deutche Telekom Finance B.V. herausgegeben wird.

An den Finanzmärkten platziert wird sie von einem Bankensyndikat aus der Bank of America, der Credit Suisse First Boston und Lehman Brothers.

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Telekom mit neuer Milliardenanleihe

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *