Intel verdoppelt L3-Cache bei Xeon-Prozessor mit 3,06 GHz

Xeon-Prozessor ist dank größerem Cache bis zu 16 Prozent schneller

Prozessorhersteller Intel hat heute einen neuen Xeon-Prozessor für Dual-Server und Workstations vorgestellt. Der Prozessor ist wie das bisherige Spitzenmodell aus der Xeon-Reihe bei einem Frontsidebus von 533 MHz mit 3,06 GHz getaktet. Neu ist allerdings der doppelt so große L3-Cache mit 1 MByte im Vergleich zum bisherigen Modell.

In wichtigen Server-Benchmarks kann der neue Xeon das ältere Modell mit derselben Taktfrequenz um bis zu 16 Prozent überflügeln. Auch bei Workstation-Test macht sich der größere L3-Cache des neuen Modells positiv in der Leistung bemerkbar. Bis zu 11 Prozent kann der neue Xeon den Vorgänger abhängen. Der 690 Dollar teuere Xeon-Prozessor ist nach Angaben von Intel für das mittlere bis obere Server-Segment geeignet. Zusammen mit dem Itanium 2 und dem Xeon für Single-Prozessor-Maschinen deckt Intel sämtliche wichtigen Server-Märkte ab.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Intel verdoppelt L3-Cache bei Xeon-Prozessor mit 3,06 GHz

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *