IT-Projektmarkt: Anfragen im Vergleich zum Vorjahr gestiegen

Erstes Halbjahr 2003 gibt Anlass für vorsichtigen Optimismus

GULP Information Services macht im IT-Projektmarkt Zeichen eines nahenden Frühlings aus: Das erste Halbjahr 2003 habe eine steigende Nachfrage nach Projekten mit sich gebracht. Freiberufliche IT-Spezialisten könnten sich in „vorsichtigem Optimismus“ üben.

Insgesamt wurden laut GULP in den ersten sechs Monaten 12.804 Anfragen gestellt, was einen Zuwachs um 14,5 Prozent zum Vorjahres-Zeitraum (11.185 Anfragen) bedeute. Im ersten Halbjahr wurden folglich an IT-Freiberufler über GULP durchschnittlich rund 2.100 Projektanfragen pro Monat beziehungsweise 102 pro Arbeitstag gestellt.

Grundlage der Analyse ist die GULP Profiledatenbank, in der über 43.000 IT-Freiberufler ihre Profildaten eingetragen haben und in der Anbieter nach für ihr Projekt passenden Spezialisten suchen. Ausgewertet werden die Zahlen mit dem Service Tool GULP-o-meter, das laut Geschäftsführer Karl Trageiser „ein sehr gutes Instrument ist, um einen Überblick über die Entwicklungen im IT-Projektmarkt zu bekommen“.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IT-Projektmarkt: Anfragen im Vergleich zum Vorjahr gestiegen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *