Yahoo bietet DSL an

Kooperation mit der Deutschen Telekom eingegangen

Yahoo drängt in Deutschland auf den Markt für Breitband-Zugänge und kooperiert dabei mit der Deutschen Telekom. Finanzielle Details der Zusammenarbeit wurden nicht genannt. Der Konzern erhofft sich durch die Weiterverbreitung von schnellen Internet-Zugängen eine größere Nutzung seiner Angebote wie Filmausschnitte, Videos, Musiktitel und Spiele im Internet.

„Mit Yahoo! DSL reagieren wir auf die große Nachfrage nach DSL-Anschlüssen und bieten unseren Nutzern die Möglichkeit, sich mit moderner Breitbandtechnologie schnell, effektiv und komfortabel im Netz zu bewegen“, warb Franz Dillitzer, Managing Director Yahoo Deutschland.

Der Service besteht aus einem USB-Modem inklusive Versandkosten (Extrakosten 106,40 Euro), einen T-DSL-Anschluss sowie den T-Online Tarifen dsl flat oder dsl 1000 MB. dsl flat ermöglicht das Surfen zum monatlichen Grundpreis von 29,95 Euro ohne Volumeneinschränkungen. Dsl 1000 MB bietet den Zugang ohne zeitliche Beschränkung bei einem Datenübertragungsvolumen bis maximal 1000 MByte zum monatlichen Grundpreis von 9,95 Euro.

Yahoo hatte im Januar den Einstieg in den europäischen Markt für Internet-Zugänge über Partnerschaften mit Telefongesellschaften angekündigt. In Großbritannien ging Yahoo eine ähnliche Kooperation mit der BT Group ein, in den USA arbeitet Yahoo seit 2002 mit dem Telekomanbieter SBC Communications zusammen.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Yahoo bietet DSL an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *