RFID-Special: Radio Frequency Identification

RFID verleiht Ware Intelligenz, Individualität und Mitteilungsfähigkeit. Die Transpondertechnik hat das Potential, die Warenidentifikation zu revolutionieren, und beschert neue Ideen und Modelle für die Lagerhaltung, die Warenverfolgung und Sicherung.


Radio Frequency Indentification (RFID) wird in nur wenigen Jahren den Barcode ersetzen. Daran gibt es keinen Zweifel. Der Hype ist enorm, denn die Technik verspricht nicht nur riesige Chancen, sondern auch Kostenersparnis. So ist die Nachfrage – anders als bei so mancher IT-Technik – stark anwendergetrieben. Das erzeugt Druck, Hindernisse technischer, betriebswirtschaftlicher und organisatorischer Art zu beseitigen.

ZDNet-Autorin Ulrike Ostler liefert in diesem 5-teiligen Special alles wissenswerte zum Thema RFID – von Hintergrundinformationen bis hin zu konkreten Anwenderbeispielen.

Der Chip im Ohr lässt Rinder mit Datenbanken sprechen
Radio Frequency Identification (RFID) verleiht Ware Intelligenz, Individualität und Mitteilungsfähigkeit. Doch noch kennt nur eine technisch versierte Minderheit die Technik. Das ändert sich. Denn der Einsatz von elektromagnetischer oder elektrostatischer Kopplung im Radiofrequenzbereich wird die Logistik revolutionieren, die Kassiererin ablösen, Tiefgefrorenes mit der Mikrowelle und dem Kühlschrank kommunizieren lassen und das Recycling seiner Verpackung steuern.
Trotz Probleme: Anwender wollen RFID in der Lieferkette
Die Aussagen der großen IT-Analystenhäuser gleichen sich. In diesem Jahr könnte der RFID-Siegeszug beginnen. In den folgenden ein bis zwei Jahren werden vor allem Hersteller von vergleichsweise teuren Produkten wie Kosmetik, Arzneimittel und Zigaretten die Technik nutzen. Forrester Research sagt voraus, dass in zwei Jahren bereits fünf Milliarden Consumer Packaged Goods RFID-Tags tragen werden. Doch erst 2008 erobern die winzigen Sender den Supermarkt.
In Wien funken die Bücherwürmer
In der neuen Wiener Hauptbücherei piept es. Jedes Mal, wenn jemand die öffentliche Bibliothek verlassen will, die Bücher aber noch nicht den digitalen Stempel „ordungsgemäß entliehen“ tragen, ertönt ein Signalton. Das schreckt Diebe ab und erfüllt somit einen der Zwecke, die die Bücherei mit der Einführung von RFID-Chips verfolgt.
Kühne und Nagel bringt Transpondertechnik auf Tour
Transpondertechnik hat das Potenzial, die Warenidentifikation zu revolutionieren, beschert aber auch komplett neue Ideen und Modelle für die Lagerhaltung, die Warenverfolgung und Sicherung. Das Logistic Ident Consortium (Licon) gehört zu den Innovatoren, Kühne und Nagel zu den Förderern.
Probleme und Problemchen mit RFID
Von unterschiedlichen Standards über den enormen Kostenaufwand bis hin zu Vorbehalten seitens der Endanwender: Die zu überwindenden Hürden des RFID sind vielfältig.

Themenseiten: IT-Business, Technologien

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu RFID-Special: Radio Frequency Identification

Kommentar hinzufügen
  • Am 14. Juli 2003 um 20:58 von Malacici

    RFID-Special: Radio Frequency Identification
    So ein gequirlter Schwachsinn ist mir selten untergekommen!!!!!!! Wir kommen schon nicht mit dem Dosenpfand klar und dann noch DAS? *sich vor Lachen auf die Schenkel kloppt* Wir leben hier echt in einer Bananenrepublik. Kann man sich endlich mal um die wirklich WICHTIGEN Dinge in diesem Staat kümmern? Anscheinend nicht. Noch ein Grund mehr, die Koffer zu packen.

    • Am 27. Juni 2005 um 12:57 von olaf & torsten

      AW: RFID-Special: Radio Frequency Identification
      Lieber Malacici,

      deine Meinung in allen Ehren, doch wir müssen deinen Emotionsausbruch ein wenig in die Schranken weisen. Schön, dass du deine Meinung so lautstark und felsenfest kund tust, jedoch hat auch diese Medaille zwei Seiten. Sicher hat Vater Staat genug Probleme, doch dieses ist ein Versuch, die Technik lediglich fortschreiten zu lassen. Was, wenn unsere aiatischen und/oder amerikanischen Freunde uns mal wieder in dieser Sache zuvorkommen und unseren Markt daraufhin mit "ihrer" neuen Technik überfluten. und das Ende vom Lied wird dann wieder einmal sein, dass wir hinterher laufen. Besuche zu diesem Zweck einfach mal den "Future Store" in Rheinberg in NRW, um dir ein Bild zu machen, wie effektiv diese neue Methode der Kennzeichnung sein kann.
      Leider scheinst du dich nicht allzu gut im Bereich des Handels auszukennen, sonst hättest du auch die positiven Aspekte betrachtet, von denen es sicher genug gibt, die aber die Länge dieses Kommentars sprengen würden….
      noch einen angenehmen Tag

    • Am 23. Januar 2006 um 7:22 von DeepShadow

      AW: AW: RFID-Special: Radio Frequency Identification
      Ja klar!! RFID ist positiv? Die positiven Aspekte würden den Rahmen des Kommentars sprengen? Auch wenn das erste Kommentar zu dem Artikel nicht gerade sehr kon-struktiv
      , kann ich mich leider nicht dem Ggenteil anschliessen! RFID Technologie sollte man von allen Seiten betrachten! So ist natürlich klar, dass im Marketing bereich klare Vorteile dadurch entstehen, jedoch auch nur aus Sicht der Unternehmen! Das gesamte Potential der RFID Technologie ist so groß, dass sich leider auch andere Szenarien damit durchspielen lassen. Die Bedeutung von RFID, kann also nicht nur im Kontext von Unternehmen und Unternehmensförderung bestimmt werden. Wichtig im Zusammenhang mit RFID, sind Entwicklungen in der der Kommunikationsstruktur der Gesellschaft! Diese deuten im Moment auf eine nächste totalitäre Gesellschaft hin. Entwicklungen wie RDM, Palladin, TCPA sind weitere Punkte, in dessen Zusammenhang RFID wesetlich kritischer zu beobachten ist als ihr es tut!! Jedoch kann ich natürlich euren Standpunkt nachvollziehen (sh. Werbeanzeige rechts neben meinem Text)
      Ihr kännt überhaupt keine RFID kritik anbringen welche von einem "objektiven" Standpunkt ausgeht sondern nur solche welche von einer marktwirtschaftlichen Perspektive bedingt wird (:-)$€$€$€$€$€$€$)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *