Neue Compiler-Version beschleunigt AMD-Prozessoren

Programme, die mit PGI Workstation 5.0 erzeugt werden, laufen auf Opteron-Systemen im Durchschnitt um 34 Prozent schneller ab

Die Portland Group Compiler Technology – eine Tocherfirma von ST Microelectronics – hat die Opteron-optimierte Version seiner C, C++ und Fortran-Compiler-Suite PGI Workstation 5.0 für kommenden Montag angekündigt.

Die neue Version soll gegenüber dem bisherigen Compiler PGI Workstation 4.1 deutliche Leistungssteigerungen für Opteron-Prozessoren bieten. Durchschnittlich sollen neu kompilierte Fortran-Programme um 35 Prozent schneller ablaufen als noch mit der älteren Version. Eines der zehn Fortran-Programme des SPECfp-Benchmarks ist im Vergleich zur älteren Compiler-Version sogar dreimal schneller. Noch höhere Performance wird erzielt, wenn die 64-Bit-Technik des Opteron genutzt wird. Dann steigt der Leistungsvorsprung des mit der neuen PGI Workstation 5.0 erzeugten Programms gegenüber dem älteren Compiler auf 375 Prozent.

So beeindruckend die Leistungssteigerungen der Compiler-Suite PGI Workstation 5.0 auch sind: Es bleibt abzuwarten, ob die neue Version schnelleren Code als der von AMD für offizielle Benchmarkmessungen herangezogene Intel-Compiler (Intel Fortran 7.0) erzeugt.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Neue Compiler-Version beschleunigt AMD-Prozessoren

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *