SAP-Anwender gründen Oracle-Arbeitsgruppe

Mitglieder sollen über die Umstellung auf Oracle9i informiert werden

Die Deutsche SAP Anwendergruppe e.V. (DSAG) hat eine „Arbeitsgruppe Oracle“ gegründet. Ziel ist es, die SAP-Kunden über die Umstellung auf die Oracle9i-Datenbank zu informieren und erste Erfahrungen von Migrationsprojekten auszutauschen. Sprecher des Fachgremiums ist Markus Schütz vom Addon Systemhaus, ihm steht als stellvertretender Sprecher Jürgen Wingerter vom ABB Group Services Center zur Seite.

Die Arbeitsgruppe wurde gegründet, da Ende 2003 die Wartung von Oracle 8i Version 8.1.7 offiziell ausläuft, derzeit aber über eine Wartungsverlängerung verhandelt wird. Zudem enthält die Datenbank Oracle 9i neue SAP-Tools.

Die Arbeitsgruppe Oracle will mehrmals jährlich tagen, die ersten Ergebnisse werden den Mitgliedern bereits auf dem DSAG-Jahreskongress im Oktober 2003 vorgestellt. „Neben Vorträgen der beiden Softwarehersteller SAP und Oracle wollen wir vor allem den Erfahrungsaustausch unter den Anwendern fördern“, so Markus Schütz, Sprecher der DSAG-Arbeitsgruppe Oracle.

Die Deutsche SAP Anwendergruppe (DSAG) e.V., Walldorf, versteht sich als eine unabhängige Interessenvertretung aller deutschsprachigen SAP-Anwender. Ihr Ziel ist die Einflussnahme bei der funktionalen Erweiterung und der Verbesserung von Produkten und Dienstleistungen der SAP. Die 1997 als eingetragener Verein gegründete DSAG zählt heute rund 1200 Mitgliedsunternehmen.

Themenseiten: Business, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu SAP-Anwender gründen Oracle-Arbeitsgruppe

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *