Fraunhofer Institut AIS präsentiert KURT2

Ein Roboter auf der Überholspur -- maximal 20 km/h sind drin

Das Fraunhofer Institut AIS hat den schnellsten autonomen, Büroroboter der Welt präsentiert: KURT2. Der völlig auf sich alleine gestellte Roboter verwendet einen speziellen Echtzeitalgorithmus und eine spezielle Roboterkontrollarchitektur um seine Weg selbständig zu finden. KURT2 ist eine Erweiterung des bereits bekannten Roboters KURT, einem Roboter zur Kanalinspektionen.

Mit seinen Maßen von 45 Zentimeter Länge, 33 Zentimeter Breite und 26 Zentimeter Höhe besitzt der kleine Roboter ein Gewicht von 10,4 Kilogramm. Den Forschern Hartmut Surmann und seine Teamkollegen des Fraunhofer Institutes AIS ist es gelungen, Spitzengeschwindigkeit von 14,4 km/h kontrolliert in Büroumgebungen zu fahren, wobei der Roboter sogar bis zu 20 km/h fahren könnte.

Herzstück des Roboter ist ein Panasonic Toughbook mit einem 800 MHz Pentium III sowie einem schnellen 3D Laserscanner. Mit weiteren Akkupacks erreicht KURT2 eine Komplettgewicht von 22,6 kg und eine Gesamthöhe von 47 Zentimeter. So kann er bis zu vier Stunden mit einer Batterieladung fahren.

Da KURT2 mit dem vom Fraunhofer Institut AIS entwickelten 3D Laserscanner ausgestattet ist, eigne er sich besonders gut für die schnelle und vollautomatische Digitalisierung von Gebäuden und Hallen. Durch seine Geschwindigkeit und seine zwei Kameras sei der Roboter geeignet zur Inspektion und Überwachungen von Umgebungen. Er könne durch Gebäude fahren und dabei Bilder von seiner Umgebung aufnehmen oder einen kompletten 3D-Scan durchführen. Mittels seiner WLAN-Verbindung überspiele KURT2 die Bilder oder 3D-Pläne dann direkt in das Intranet oder Internet.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Fraunhofer Institut AIS präsentiert KURT2

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *