SAP und Adobe mit gemeinsamen Druck- und Formular-Lösungen

Dabei setzen sie auf den Adobe Reader und das PDF-Format

Adobe und SAP haben gemeinsame Druck- und Formular-Lösungen angekündigt. Die Zusammenarbeit hat das Ziel, die Automatisierung von Formularen zu erleichtern und Papierberge zu verringern. SAP plant, in den kommenden Monaten entsprechende Anwendungen auf den Markt zu bringen.

„Die Zusammenarbeit von SAP und Adobe zielt darauf ab, Dokumente und ihren Inhalt ‚intelligenter‘ zu machen und damit ihre Integration in andere Anwendungen zu erleichtern“, erklärte Shantanu Narayen, Executive Vice President of Worldwide Products bei Adobe. „Kunden profitieren von einem beschleunigten Datenaustausch und können sich gleichzeitig auf eine zuverlässige Darstellung der Informationen verlassen.“

Die gemeinsamen Lösungen sollen ermöglichen, dass auch aus SAP-Anwendungen Dokumente, Prozesse und Mitarbeiter interaktiv miteinander verbunden und integriert werden können – online wie offline. Dabei setzen sie auf den Adobe Reader und das PDF-Format.

„Mit Hilfe von Dokumenten wandeln Organisationen Daten in Informationen um, mit denen ihre Mitarbeiter, Kunden und Partner arbeiten können,“ sagt Shai Agassi, Executive Board Member von SAP. „Durch diese Kooperation unterstützen Adobe und SAP Unternehmen dabei, mit der Implementierung von SAP-Lösungen ihre TCO zu senken und die Produktivität zu erhöhen.“

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu SAP und Adobe mit gemeinsamen Druck- und Formular-Lösungen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *